+491788545557

Mesotherapie


„Wenig, selten und am richtigen Ort!“
Das Prinzip der Mesotherapie nach M. Pistor

Michel Pistor, der „Vater“ der Mesotherapie, ein französischer Landarzt, war ein genialer Beobachter und Experimentator. Er entwickelte die Idee, unter Umgehung des Stoffwechsels ganz geringe Dosen von bestimmten Wirkstoffen direkt über die Haut einzuschleusen.

Seine Erkenntnisse sind die Grundlage für die Mesotherapie-Lehre geworden. „Meso“ bedeutet „Mittlere Dermis“ – mittlere Schicht der Haut. Durch eine fast schmerzfreie Mikroinjektionstechnik werden pharmakologische, homöopathische und orthomolekulare Aufbau-Konzentrate, wie z. B. unvernetzte Hyaluronsäure, Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Kollagenbausteine, Glucolsäure und Enzyme, DMAE großflächig in der entsprechenden Tiefe in die Haut gespritzt.

Die wasserspeichernden Eigenschaften der Hyaluronsäure sind ja bekannt. DMAE (Dimethylaminomethanol) ist ein Molekül, dass einen Lifting-Effekt bewirkt und die Elastizität der Haut zusätzlich erhöht. Durch einen „Meso-Cocktail“ werden im ganzen Körper die körpereigenen Aufbaumechanismen stimuliert. Das entspricht den gleichen Mechanismen, die bei jungen Menschen für ein glattes Hautbild sorgen.

Die Mesotherapie ist gut für:

  • grobporige Haut,
  • Raucherhaut,
  • sonnenbeschädigte Haut,
  • ganz, ganz kleine Fältchen,
  • Haut mit Pigmentflecken,
  • Handrückenverjüngung.

Menschen mit reiferem Hautbild gleichen dadurch den Vitalstoffmangel aus. Die Haut bekommt dadurch ihre jugendliche Ausstrahlung wieder zurück. Junge Frauen und Männer können dank der Mesotherapie dem Hautalterungsprozeß entgegenwirken
Die Mesotherapie kann man sehr gut mit Peelings, Biorevitalisierung, Botox, Faltenfillern und Medicalneedling kombinieren.

Um den gewünschten Effekt zu erreichen, ist eine Folge von mindestens 5 – 8 Behandlungen erforderlich. Mesolift bedarf, wie alle mesotherapeutischen Therapien auch einer Erhaltungstherapie, um langfristige Erfolge zu gewährleisten.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch entscheiden wir gemeinsam, welche Anwendungsmöglichkeiten für Sie bestehen und welche Behandlung für Sie am vorteilhaftesten ist.

Mesotherapie


„Wenig, selten und am richtigen Ort!“
Das Prinzip der Mesotherapie nach M. Pistor

Michel Pistor, der „Vater“ der Mesotherapie, ein französischer Landarzt, war ein genialer Beobachter und Experimentator. Er entwickelte die Idee, unter Umgehung des Stoffwechsels ganz geringe Dosen von bestimmten Wirkstoffen direkt über die Haut einzuschleusen.

Seine Erkenntnisse sind die Grundlage für die Mesotherapie-Lehre geworden. „Meso“ bedeutet „Mittlere Dermis“ – mittlere Schicht der Haut. Durch eine fast schmerzfreie Mikroinjektionstechnik werden pharmakologische, homöopathische und orthomolekulare Aufbau-Konzentrate, wie z. B. unvernetzte Hyaluronsäure, Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Kollagenbausteine, Glucolsäure und Enzyme, DMAE großflächig in der entsprechenden Tiefe in die Haut gespritzt.

Die wasserspeichernden Eigenschaften der Hyaluronsäure sind ja bekannt. DMAE (Dimethylaminomethanol) ist ein Molekül, dass einen Lifting-Effekt bewirkt und die Elastizität der Haut zusätzlich erhöht. Durch einen „Meso-Cocktail“ werden im ganzen Körper die körpereigenen Aufbaumechanismen stimuliert. Das entspricht den gleichen Mechanismen, die bei jungen Menschen für ein glattes Hautbild sorgen.

Die Mesotherapie ist gut für:

  • grobporige Haut,
  • Raucherhaut,
  • sonnenbeschädigte Haut,
  • ganz, ganz kleine Fältchen,
  • Haut mit Pigmentflecken,
  • Handrückenverjüngung.

Menschen mit reiferem Hautbild gleichen dadurch den Vitalstoffmangel aus. Die Haut bekommt dadurch ihre jugendliche Ausstrahlung wieder zurück. Junge Frauen und Männer können dank der Mesotherapie dem Hautalterungsprozeß entgegenwirken
Die Mesotherapie kann man sehr gut mit Peelings, Biorevitalisierung, Botox, Faltenfillern und Medicalneedling kombinieren.

Um den gewünschten Effekt zu erreichen, ist eine Folge von mindestens 5 – 8 Behandlungen erforderlich. Mesolift bedarf, wie alle mesotherapeutischen Therapien auch einer Erhaltungstherapie, um langfristige Erfolge zu gewährleisten.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch entscheiden wir gemeinsam, welche Anwendungsmöglichkeiten für Sie bestehen und welche Behandlung für Sie am vorteilhaftesten ist.

KONTAKT

Natella Baboukhadia

Westenhellweg 47 44137 Dortmund

 (+49) 0178 8545557

 info@antiaging-dortmund.de

SO FINDEN SIE UNS

Pin It on Pinterest

Shares
Share This